VfL Bad Nauheim – RSC 2:1 (1:1)

Sonntag, 06.05.2018 12:30 Bad Nauheim

VfL Bad Nauheim – Rasen Sport Club 2:1 (1:1)
Spielverlauf: 1:0, 1:1 Papageorgiou Halbzeit, 2:1

Tor: Mages
Abwehr: Rommeck, Matuschek, Triem, Schroeder, (Belly)
Mittelfeld: Busch, Ziegenbalg, Clossé, Raab, (Roth)
Sturm: Schiminski, Papageorgiu (Maiweg)

Tor: Papageorgiou

Heute sind einige Neuzugänge an Bord von denen wir uns erhoffen das diese uns spielerisch, und vor allem auch läuferisch, weiter bringen. Darüber hinaus sind wir 14 Mann. Das ist rekordverdächtig.

Es ist sehr heiß und von einigen Spielern wird vorsichtshalber Sonnencreme aufgetragen. Die DHC Schiedsrichter Eugen und Uwe schlagen vor, wegen der Hitze nach 17 Minuten eine 5 Minuten Pause pro Halbzeit statt einer Auszeiten pro Mannschaft zu machen und unser Co-Trainer Markus stimmt dem zu. Einige launige Gespräche und lockeres Einschlagen. Jeder RSC Spieler bereitet sich vor, wie er es für richtig hält. Dann lässt Oli noch ein paar Passkombinationen und Torabschlüsse spielen, bevor Buschi die Aufstellung bekannt gibt.

Das Spiel beginnt wie immer. Der Gegner ist feldüberlegen. Unterschied Heute: Kein Dauerdruck des Gegners und wir kommen häufig mit Kontern in die gegnerische Hälfte. Schon bald kann sich Schimi zu recht, über eine nicht gegebene Ecke, ärgern. Wir kommen sogar zu Abschlüssen und kurzen Ecken. Und hinten stehen wir sicher, fangen die Bälle ab und kombinieren uns nach vorne anstatt die Bälle weg zu schlagen. Nach 15 Minuten müssen wir dann aber einem wirklich gut gespielten Aktion der Bad Nauheimer Tribut zollen. Mit schnell gespielten Doppelpässen spielen sie die Abwehr aus und treffen zum 1:0. Kurz darauf dann die Auszeit. Buschi fordert die Abwehr auf dem Mittelfeld mehr Vertrauen zu schenken und den Mittelfeldspielern die Bälle öfter, auch unter Gegnerdruck, zu spielen. Pirmin schlägt vor mehr auf Ballbesitz zu spielen. Beides wird nach der Auszeit dann besser umgesetzt und schon nach 2-3 Minuten dringt Georgy, hervorragend angespielt, über links in den Schusskreis ein und trifft mit einem Schlenzball zum 1:1. Wir kombinieren jetzt viel besser und kommen zu weiteren Chancen. Der Gegner auch doch keine der Mannschaften trifft vor der Halbzeit.

In der Halbzeit nimmt Buschi Korrekturen in der Aufstellung vor. David zieht nach rechts hinten, Oli rückt nach links und ich darf den Backup Spieler im Mittelfeld geben. Kurz nach Wiederanpfiff wird der Ball von einem unserer Verteidiger absichtlich ins Aus gespielt. Die sich anschließende kurze Ecke können die Weiss gekleideten VfL Spieler zum 2:1 nutzen. Kurz darauf haben wir mit einer kurzen Ecke die Möglichkeit auszugleichen, aber der auf Herausgeber Leon zurück gespielte Ball trifft nur das Außennetz. Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Keiner der Mannschaften gelingt ein weiterer Treffer und wir müssen uns mit einer Niederlage abfinden.

Bad Nauheim hat uns einen Kasten Bier in die Kabine gestellt und wir plaudern nach dem Duschen noch ein wenig bevor wir uns auf den Heimweg machen. Die klare Leistungssteigerung im Vergleich zu den bisherigen Spielen macht uns gut gelaunt und optimistisch für die Zukunft. Die beginnt nächsten Sonntag 11:00 im Nerotal gegen den TSV Sachsenhausen. Wir freuen uns drauf.

Spielbericht: Eric Belly