Herren II. Turnier in Sachsenhausen

Prolog: Seit einigen Jahren nehmen unsere Damen nicht mehr am Ligaspielbetrieb teil. Es sind einfach zu wenig Spielerinnen für eine Hallenmannschaft. Für diesen Fall erlaubt der HHV die Teilnahme von Damen in einer Herrenmannschaft der untersten Klasse. Wir nutzen diese Möglichkeit und treten in dieser Saison mit der Herren II als Mixed Mannschaft an. Unser Grundlagentrainer Jonas betreut in dieser Saison das Team als Spielertrainer.

11.11.2018, Sporthalle Süd, Sachsenhausen Frankfurt

5. Verbandsliga 1. Turnier

Der HHV lässt die 5. Verbandsliga in 2 Gruppen spielen. An jeweils 2 Spieltagen qualifiziert man sich für ein Platzierungsturnier. Allerdings sagt aus unserer Gruppe VfL Bad Nauheim vor dem Turnier ab. Die Staffelleiterin entscheidet die Vorrunde unserer Gruppe an einem einzigen Spieltag durchzuführen. Also habe wir 3 statt 2 Spiele.

Gegen 14:00 trafen wir nach und nach in Frankfurt ein. Neben unseren Damen Annika und Claudia hatte Jonas noch Mannschaftskapitän Peter Schroeder, Elias, Chris, Paco, Stefan S. und Stefan F. aufgeboten. Mangels Torwart hatte ich mich als solcher zur Verfügung gestellt. Ergänzt wurde unser Team von Benni der Spielpraxis sammeln wollte. 

Hoechster THC II : Rasen Sport Club II 13:0 (6:0)

Tor: Belly
Aufbau: Schroeder, Reins, (Schönenberger)
Mitte: Roth, (Fritzsche)
Sturm: John, Held, (Steller), (Fräulin)

Die Höchster sind eine routinierte Truppe und besteht fast ausschließlich aus Spielern knapp über 30. Einer erzählte mir sie hätten lieber Senioren spielen wollen aber für ihre Altersklasse gäbe es keinen Wettbewerb. Wie auch immer die Spieler waren jedenfalls fit und routiniert. Dies machte sich dann auch im Spiel bemerkbar. Obwohl die Abwehr des Rasen Sport Club meist einen ordentlichen Spielaufbau hinlegte kamen wir vorne nur zu wenigen klaren Chancen. Die Orange-Blau gekleideten Höchster verstanden es um den Schusskreis herum die Räume eng zu machen, und unsere Stürmer fanden kaum eine Lücke. Positiv war das mehrfach nach Hinten aufgelöst wurde, aber es gelang letztlich zu selten ein Anspiel id den Höchster Kreis. Nach Balleroberung der Höchster ging es dann schnell nach vorne und sie deckten unsere Schwächen in der Rückwärtsbewegung auf. Es kam häufig zu zwei gegen eins Situationen, oder unseren zurück laufenden Verteidigern wurde an den Fuß gespielt. Zahlreiche Strafecken und Tore waren die Folge. Jonas zeigte sich in der Halbzeit trotz eines 0:6 nicht unzufrieden, und nahm nur kleinere Korrekturen vor. Die zweite Halbzeit verlief dann ähnlich wie die erste und das Spiel endete mit 13:0 für Höchst.

Das sich anschliessende Spiel wurde von Peter Schröder gepfiffen. Währendessen unterhielt ich mich mit Heiner dem Edelfan des TSV Sachsenhausen. Die zweiten Mannschaften des RSC und des TSV spielen seit Jahren in einer Liga und sind sich sehr sympatisch. Nicht zuletzt deshalb lud uns Heiner auf einen Becher Apfelwein ein. Da zeigte sich die professionelle Einstellung des Teams. Es wurde dankend abgelehnt ;). Auch wir hatten unsere Fans, denn Lukas und Niklas waren nach dem Spiel der 1. Herren in Bensheim zum Zuschauen gekommen.

TSV Sachsenhausen II : Rasen Sport Club II 11:1 (8:0)

Tor: Belly
Aufbau: Schroeder, Reins, (Schönenberger)
Mitte: Roth, (Fritzsche)
Sturm: John, Held, (Steller), (Fräulin)

So spielten wir also gegen unsere Freunde aus Sachsenhausen. Diese spielen ähnlich gut wie Höchst und zur Halbzeit steht es 8:0. Die Gründe sind die gleichen wie im Spiel gegen Höchst. Zu oft spielten die Grün-Weissen in Liegende Bretter und frassen Konter und kurze Ecken. Ich verursachte zwei 7 Meter von denen ich einen halten konnte. Allerdings bekamen auch wir etliche Ecken. Diese wurden meist kurz auf Benni gespielt der aber regelmässig knapp am langen Pfosten vorbei schoss. In der Halbzeit forderte ich mit einem Augenzwinkern das es nicht zweistellig werden dürfte. Beinahe wäre es gelungen! Nach dem es lange Zeit 9:0 stand gelang Benni aus dem Spiel heraus ein Treffer. Kurz darauf gelang ihm ein zweites Tor. Allerdings hatte der Schiedsrichter nach einem Foul der Schwarzen den Vorteil nicht abgewartet und in den Torschuss hinein abgepfiffen. Die Ecke brachte nichts ein.

Peter Schroeder pfiff zum 2. Mal, auch diesmal wieder gut wie ich fand. Die Partie lautete TSV Sachsenhausen gegen Höchster THC und war HÖCHST VERGNÜGLICH. Jedenfalls für Heiner, der die Gegner mit Sprüchen wie HÖCHST BEDAUERLICH und ähnlichen wie z.B. HÖCHST UNERFREULICH Sprüchen neckte und nervte…..Der TSV gewann 8:6

SAFO III : Rasen Sport Club II 11:1

Tor: Belly
Aufbau: Schroeder, Reins, (Fräulin)
Mitte: Roth, (Lahdo)
Sturm: John, Held, (Steller), (Fritzsche)

Stefan Schönenberger musste uns leider verlassen und wurde in der Abwehr von Stefan Fräulin ersetzt der diese Rolle gut ausfüllte. Da Chris gekommen war hatten wir wieder 10 Spieler. Gegen die mit Ex-Bundesligaspielern besetzte Truppe vom SC Sachsenhausen Forststrasse lieferten wir eine mehr als ordentliche Partie ab. Die SAFO Spieler liessen Ball und Gegner laufen und wir liefen und kämpften. Kurz vor Schluss gelang uns der Ehrentreffer. Benni passte in den Schusskreis und der nach vorne gelaufene Stefan Fräulin muss ihn wohl mit dem Schläger berührt haben bevor der Ball ins Tor ging. Sonst wäre der Treffer ja nicht gegeben worden.

Nach dem Turnier lobte Benni das Team für Einsatz und Spielanlage und verspricht unseren Nachwuchs eine goldene Zukunft. An die glaube ich auch….. 😉

Spielbericht Eric Belly

 

Herren II 1. Spieltag Spielbericht

Kapitän Niklas Mages hatte schon am ersten Spieltag der Herren II Mühe eine Mannschaft zusammenzubekommen.

Mit ihm und Vizekapitän Peter Schröder, 1. Herren Spieler Lukas Lippa, Torsten Piendl, Eric Belly und Goalgetter Stefan Fräulin machten sich 6 grün-weiße auf die Fahrt nach Bremen, äh Rotenburg. Auf der Fahrt finden erste Positions- und Taktikbesprechungen statt. Auf dem Parkplatz trafen wir unsere Gegner aus Sachsenhausen und besprachen die weite Fahrt und die Trikotfarbe.

Weiterlesen

2. Turnier: Sonntag, 29.01.2017 in Wiesbaden

Spielzeit 2×15 Minuten Ausrichter: Rasen Sport Club Wiesbaden

Im Laufe der Woche vor dem Turnier waren aus 10 Spielern vor dem Turnier 7 Mann geworden. Marcel war von seiner Knieverletzung nicht geheilt. Markus hatte Rückenprobleme und Ben erkrankte an Grippe. Stefan Fräulin erklärte sich bereit ins Tor zu gehen. Als ich 13:05 in der Halle ankam waren schon einige Spieler da und noch ein Badminton Turnier im Gange. Kurz darauf kamen Niklas und Markus. Markus war spielbereit und hatte Niklas überzeugt ins Tor zu gehen. Das war eine gute Nachricht der im Laufe des Tages weitere folgen sollten.

Weiterlesen

1. Turnier: Samstag, 12.11.2016 in Darmstadt

Ausrichter: TEC Darmstadt

9:45 Uhr treffen Stefan, Stephan, ich zeitgleich mit Benni und Familie in der Böllenfalltorhalle ein. Dort erwarteten uns Niklas, Markus und der erkrankte Martin, der mangels Alternativen trotzdem als Torwart bereit steht. Danke Martin ! Kurz darauf kommen auch Jonas und Torsten. 10:05 Uhr machen wir unsere Besprechung. Die von mir gewählte Aufstellung unterscheidet sich nicht wesentlich von der des Trainingsspieles. Weiterlesen