VfL Bad Nauheim – RSC 2:1 (1:1)

Sonntag, 06.05.2018 12:30 Bad Nauheim

VfL Bad Nauheim – Rasen Sport Club 2:1 (1:1)
Spielverlauf: 1:0, 1:1 Papageorgiou Halbzeit, 2:1

Tor: Mages
Abwehr: Rommeck, Matuschek, Triem, Schroeder, (Belly)
Mittelfeld: Busch, Ziegenbalg, Clossé, Kaps, (Roth)
Sturm: Schiminski, Papageorgiu (Maiweg)

Tor: Papageorgiou

Heute sind einige Neuzugänge an Bord von denen wir uns erhoffen das diese uns spielerisch, und vor allem auch läuferisch, weiter bringen. Darüber hinaus sind wir 14 Mann. Das ist rekordverdächtig.

Weiterlesen

MTV Kronberg II – RSC 9:2 (2:0)

Sonntag, 15.4.2018 10:00 Kronberg

MTV Kronberg – Rasen Sport Club 9:2 (2:0)
Spielverlauf: 2:0, Halbzeit, 6:0, 6:1 Schiminski, 9:1, 9:2 Fräulin

Tor: Mages
Abwehr: Rommeck, Matuschek, Schroeder, Belly
Mittelfeld: Miller, Papageorgiu, Lippa, Roth, (Auber)
Sturm: Schiminski, Fräulin

Tore: Schiminski, Fräulin

Heute findet das Nachholspiel gegen Kronberg aus der Hinrunde statt. Von unseren neuen Spielern ist leider noch keiner an Bord. Wir fahren sehr früh nach Kronberg. Unser neuer Feldtrainer Buschi ist verhindert, aber Co Trainer Markus Bucko ist instruiert und als Betreuer dabei. Weiterlesen

Herren I Spielbericht TSV Sachsenhausen – RSC

Spieltag 10 – Sonntag, 25. Februar 2018

TSV Sachsenhausen 1857 – RSC Wiesbaden 5:3 (3:2)
Tore: Papageorgiou, Held, Schiminski

Aufstellung:
Tor: Schunkert
Abwehr: Matuschek, Auber, Bönisch, Lippa
Mitte: Busch, Rommeck
Angriff: Schiminski, Roth, Papageorgiou, Held

Drei Punkte und sieben Tore beträgt unser Polster auf den Tabellenletzten DHC Wiesbaden vor diesem Spieltag. Hört sich komfortabel an, aber dafür ist unsere Aufgabe gegen den TSV Sachsenhausen auch deutlich schwerer. Der DHC spielt zeitgleich, was eine Menge Spannung verspricht. Schimi stellt uns wie gewohnt defensiv ein.

Weiterlesen

Herren I Spielbericht RSC- Eintracht Frankfurt II

Spieltag 9 – Sonntag, 18. Februar 2018

Rasen Sport Club Wiesbaden – Eintracht Frankfurt 2 4:4 (2:1)
Tore: Schiminski (2), Matuschek, Held

Heute möchten wir die Punkte einfahren, die uns den Klassenerhalt sichern. Schimi besinnt uns auf unsere Stärken: Wir möchten wieder defensiver stehen als zuletzt, dem Gegner das Spiel überlassen und dann effizient kontern. Weiterlesen

Herren I Spielbericht RSC – DHC

Es ist erst das zweite Zusammentreffen der beiden ersten Hockey Herrenmannschaften des RSC und DHC in der Halle. Trotzdem kein normales Spiel, denn es ist ein Derby. Aufsteiger RSC gegen Platzhirsch DHC. Das Hinspiel gewann der DHC mit 5:3 und sicherte sich so die einzigen Punkte die beide Mannschaften bisher auf dem Konto haben. Damit liegen die Wiesbadener Mannschaften auf den letzten beiden Plätzen der 3. Verbandsliga, und eine von beiden wird voraussichtlich absteigen.

Weiterlesen

Herren I : 3. + 4. Spieltag Spielberichte

Spieltag 3 – Samstag, 25. November 2017 Dilthey Halle 11:15

RSC Wiesbaden – SKG Frankfurt 7:8 (2:3)
Tore: Schiminski (2), Papageorgiou (2), Miller, Busch, Held

Aufstellung:
Tor: Schunkert
Abwehr: Miller, Matuschek, Auber, Lippa
Mitte: Busch, Rommeck
Angriff: Schiminski, Roth, Papageorgiou, Held

Mit der SKG Frankfurt kam der derzeitige Tabellenführer. Trotzdem wollten wir wichtige Punkte gegen den Abstieg holen. Nach einer überlegenen Anfangsphase unseres Teams, und einer 1:0 und 2:1 Führung, kippte das Spiel. 2:2 und 2:3 für die SKG und wir mussten während des restlichen Spiels einem Rückstand hinterherlaufen. Immer wenn wir mal wieder auf ein Tor herankamen, machten wir uns die Chance auf die Wende durch Unachtsamkeiten oder inkonsequente Zweikampfführung wieder kaputt. Auch beim Stande von 5:8 drei Minuten vor Schluss ließen wir uns nicht hängen und kamen nochmal auf ein Tor heran. Diese Niederlage ist besonders ärgerlich, weil heute deutlich mehr drin war. Die SKG trat nicht in Bestbesetzung auf und war Defensiv anfällig.

Spieltag 4 – Sonntag 3. Dezember 2017 Riederwald 9:30

Eintracht Frankfurt 2 – RSC Wiesbaden 7:3 (3:1)
Tore: Schiminski, Miller, Busch

Aufstellung:
Tor: Schunkert
Abwehr: Schardt, Matuschek, Piendl, Lippa
Mitte: Busch, Miller
Angriff: Schiminski, Roth, Papageorgiou, Held

Spiele gegen punktgleiche Mannschaften bezeichnet man ja ganz gerne als 6-Punkte-Spiele.
Das Spiel gegen die Eintracht ist so eins. Leider zeigen wir während des gesamten Spiels nicht die dafür nötige Einstellung. Unsere Gegnerspieler sind frischer, führen die Zweikämpfe intensiver und kaufen
uns so in zahlreichen Situationen den Schneid ab.

Wir haben viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und wirken nicht ganz bei der Sache.
Trotz Gleichzahl in der Defensive kommt die Eintracht zu guten Chancen und Toren.
Außerdem haben wir Schwierigkeiten uns eindeutige Torchancen zu erarbeiten,
weil sich auch die Angreifer der Eintracht (anders als wir) zügig zurückziehen.
Nach diesem blutleeren Auftritt verlieren wir absolut verdient und stehen nun mit 3 Punkten
Abstand zum Tabellenvorletzten mit dem Rücken zur Wand.

Berichte: Benjamin Held